Logo
X

Get awesome marketing content related to Hiring & L&D in your inbox each week

Bleiben Sie auf dem Laufenden mit den neuesten Tipps und Nachrichten zu Marketing, Vertrieb und Dienstleistungen

Examination and Proctoring | 10 Min Read

Online-Prüfung: Alles, was Sie über Online-Prüfungen wissen sollten

Was ist eine Prüfung?

Eine Prüfung bewertet das Wissen und das Verständnis der Teilnehmer zu einzelnen Themen. Jemand, der an der Prüfung teilnimmt, wird als Teilnehmer oder Prüfling bezeichnet. Die Person, die die Leistung der Teilnehmer bewertet, wird Prüfer genannt. Prüfungen sind entweder als Bildschirmtest, schriftlicher Test oder als praktischer Test erhältlich. Zu den Aktivitäten, die in den Bereich der praktischen Tests fallen, gehören Autofahren, das Sprechen anderer Sprachen, wissenschaftliche Experimente, das Spielen von Musikinstrumenten und ähnliches. Bildschirmtests beziehen sich auf die an einem Computer durchgeführten Tests. Ein Teilnehmer ist erfolgreich, wenn er/sie die Prüfungen besteht, und nicht erfolgreich, wenn er/sie eine Prüfung nicht besteht. Es gibt für Schüler auch die Möglichkeit einer erneuten Teilnahme an Prüfungen, die zunächst nicht bestanden wurden. Die Absolventen einer Prüfung können ein Zertifikat oder ein Diplom erhalten.

Gibt Es Also Einen Unterschied Zwischen Den Beiden?

Eine Prüfung ist formeller als ein Test. Beide Begriffe werden jedoch in Schulen und Hochschulen häufig austauschbar verwendet, wobei es jedoch einen kleinen Unterschied gibt. Der Test evaluiert den aktuellen Wissensstand der Studierenden und legt einen entsprechenden Lernplan fest. Im Gegensatz dazu ist eine Prüfung eine formellere Form des Tests, der über das Bestehen oder Nichtbestehen eines Kurses oder einer Klasse entscheidet.

Wie Funktioniert Die Konventionelle Prüfung?

Die traditionelle Stift-Papier-Prozession beginnt mit ausführlichen Diskussionen über die Gestaltung des Dokuments. Das mitternächtliche Feuer erwacht nachts um elf Uhr zum Leben, wenn jeder alles durchleuchtet. Die Fragen werden handgeschrieben/getippt, korrekturgelesen und erneut auf Wiederholungen überprüft. Sobald sich Ihre Bemühungen in Form eines schön gestalteten Dokuments auszahlen, dürfen Sie noch nicht aufatmen, denn jetzt beginnt die eigentliche Arbeit. Bereiten Sie sich darauf vor, Aufsichtspersonen und Räumlichkeiten für die Durchführung der Prüfungen zu finden. Belastend, stressig, erschöpfend, nicht wahr? Was wäre, wenn es eine Lösung dafür gäbe? Ja, es gibt eine Lösung, die weltweit als die effektivste Art der Prüfungsdurchführung bekannt ist und zwar die so genannte Online-Prüfung.

Was ist eine Online-Prüfung?

Die Online-Prüfung, auch E-Prüfung genannt, ermöglicht es den Prüfern, Prüfungen über das Internet oder ein unternehmensweites Intranet für entfernte Teilnehmer durchzuführen. Die meisten Online-Prüfungssysteme enthalten Module zur Verarbeitung der Antworten, die es den Bewertern ermöglichen, die Ergebnisse auszugeben, sobald die Teilnehmer den Test beendet haben. Dieses vollautomatische System wertet den Prüfling gründlich aus und ermöglicht es, das Ergebnis in kürzerer Zeit zu präsentieren. Im Gegensatz zu herkömmlichen Prüfungen mit Stift und Papier ist es möglich, Kofferklausuren in einem Online-Prüfungssystem durchzuführen.

Bei einer Online-Prüfung kann ein Teilnehmer die Fragen in einer bestimmten Zeit beantworten, wobei das Testfenster nach Abschluss der Prüfung automatisch schließt und die Prüfer die Antworten zur Auswertung parat haben. Der Evaluator bewertet die Antworten, sei es durch einen automatisierten oder manuellen Prozess, und das Ergebnis wird dem Teilnehmer entweder per E-Mail oder durch auf der Website verfügbare Informationen übermittelt. Viele Unternehmen greifen auf Online-Prüfungssoftware als bevorzugtes Mittel der Wahl zurück, um ihre beruflichen Möglichkeiten und ihre Karriereanpassungsfähigkeit zu beurteilen.

Wie Werden Online-Prüfungen Durchgeführt?

Schritt 1: Die Benutzer von E-Prüfungen können in drei grobe Kategorien eingeteilt werden:

Aufseher:

Diejenigen, die die Systembenutzer, die Tests, das System-Backup und die Wiederherstellung verwalten, sind die Aufseher.

Leiter:

Diejenigen, die die Themen, Tests und Fragen vorbereiten, sind die Leiter.

Testteilnehmer:

Diejenigen, die an der Prüfung teilnehmen, um bewertet zu werden, sind die Testteilnehmer.

Schritt 2: Die Testumgebung wird eingerichtet und die Fragengruppen werden von den Testleitern in die Testumgebung hochgeladen.

Schritt 3: Die Testteilnehmer erhalten Test-IDs, mit denen sie sich anmelden und den Test durchführen können. Die Tests werden in der Regel automatisch überwacht und können bei High Stakes-Prüfungen beaufsichtigt werden.

Schritt 4: Sobald der Benutzer den Test eingereicht hat, wird er je nach Art der Fragen vom System/den Leitern ausgewertet.

Schritt 5: Die Teilnehmer erhalten bei Bedarf ihre Testergebnisse zugesandt.

Wie funktionieren Online-Prüfungssysteme?

Das Online-Prüfungssystem ist eine Softwarelösung, die es jedem Institut oder Unternehmen ermöglicht, Prüfungen über Internet/Intranet und Local Area Network (LAN)-Umgebungen zu planen, zu organisieren und zu verwalten. Da die Durchführung einer manuellen Prüfung zu einem anstrengenden Unterfangen werden kann, wenn Probleme auftreten, wie z.B. Verzögerungen bei der Verarbeitung der Ergebnisse, Schwierigkeiten bei der Ablage und Filterung von Aufzeichnungen und vieles mehr. Außerdem besteht die Möglichkeit, dass bei der Dokumentation äußerst wichtige Informationen verloren gehen könnten. Darüber hinaus ist auch die Systemwartung ein zeit- und ressourcenintensiver Prozess. Im Gegensatz dazu ist das neuzeitliche Prüfungssystem effizient, flexibel und weniger ressourcenintensiv.

Bei einer Online-Prüfung verfasst ein Lehrer oder Prüfer verschiedene Arten von Fragen (Multiple-Choice-Fragen[MCQ] oder Textfragen) und fügt sie dem Test hinzu. Danach erhalten die Teilnehmer den Link zur Online-Prüfung, mit dem sie sich anmelden und den Test ablegen können. Bald darauf erhalten sie die Prüfungsergebnisse. Im folgenden wird die Funktionsweise der Online-Prüfung Schritt für Schritt erklärt:

Suchen Sie nach der richtigen Online-Prüfungssoftware

Der erste Schritt besteht darin, die Prüfungssoftware zu finden, die Ihren Bedürfnissen am besten entspricht. Sie können im Internet nach verschiedenen auf dem Markt verfügbaren Optionen suchen. Bevor Sie sich auf einen Anbieter festlegen, sollten Sie folgende Aspekte berücksichtigen:

  • Wie viel Markterfahrung haben sie insgesamt?
  • Wie teuer sind die Gebühren für die Online-Prüfungsdienste?
  • Welche Eigenschaften bieten sie?
  • Wie sieht die Benutzeroberfläche der Software aus?
  • Wie viele vertrauenswürdige Kunden hat der Verkäufer?

Planung und Vorbereitung der Prüfung

Der Einstieg in eine Online-Prüfungsplattform ist kinderleicht. Sie können damit beginnen, eine kleine Testeinführung zu formulieren, die beschreibt, was die Teilnehmer von dem Test erwarten können. Nun können Sie verschiedene Arten von Fragen hinzufügen (Multiple Choice, Lücken ausfüllen Textaufgaben). Verstärken Sie das Erscheinungsbild der Prüfungen, indem Sie Multimedia-Elemente wie Bilder, Audios oder Videos hinzufügen. Als Verfasser können Sie entweder für jede Frage oder für die gesamte Prüfung ein Zeitlimit festlegen. Sie können auf weitere Informationsquellen für die Vorbereitung von Prüfungen verweisen.

Die Details teilen

Es obliegt dem Prüfer, den Zeitpunkt sowie den Start- und Endtermin für den Zugang der Teilnehmer zur Prüfung zu bestimmen. Nachdem ein Test erstellt wurde, wird er online zur Verfügung gestellt. Der nächste Schritt, der in die Wege geleitet werden muss, ist die Weitergabe der URL an die Teilnehmer, damit sie auf den Link klicken und den Test ablegen können.

Den Fortschritt messen und überwachen

Nachdem die Teilnehmer den Test absolviert haben, kann der Lehrer/Prüfer die Fortschritte der Teilnehmer einsehen und verfolgen. Test-Autoren können die Statistiken für jeden einzelnen Benutzer einsehen oder sich einen ganzheitlichen Überblick über die Gruppenleistung verschaffen.

Vor- und Nachteile der Online-Prüfung

Wenn wir uns die Vor- und Nachteile eines Online-Prüfungssystems ansehen, können wir die Vorteile mit den Nachteilen aufwiegen, um ein besseres Verständnis des Produkts zu erhalten.

Vorteile von Online-Prüfungssoftware:

Rücksichtnahme auf Natur und Umwelt

Dank der Entwicklung der Technologie hat sich gezeigt, dass die Natur nicht mehr die Folgen menschlicher Unsensibilität tragen muss. Die negativen Auswirkungen des schonungslosen Fällen von Bäumen zur Papiergewinnung auf die Umwelt sind offensichtlich. Die Verwendung eines Online-Prüfungssystems stellt hingegen sicher, dass Institutionen und Unternehmen papierlos arbeiten können und keine Prüfungsunterlagen ausdrucken, keinen Papierbeleg der Bewerber erstellen usw.

Automatische Benotung

Die Ausarbeitung einer Prüfung ist ein zeitraubender Prozess. Der beste Weg, dies zu erreichen, ist das Aufsetzen einer Prüfung, die automatisch benotet werden kann. Ein automatisiertes Benotungssystem ist wesentlich komfortabler als eine Standardbenotungsmethode. Die Ausbreitung von Technologien beim E-Learning und die steigende Zahl der Teilnehmer erfordern einen einwandfreien Bewertungsmechanismus, der die Lehrer entlastet, Zeit spart und Fairness garantiert. Die automatische Bewertung findet die richtigen Antworten, indem die Antwort des Befragten mit der Musterantwort verglichen wird. Interessanterweise werden Multiple Choice Aufgaben in Online-Tests sehr häufig verwendet, weil sie die automatische Bewertung durch einen Computer sehr einfach machen.

Zeit-Einsparung

Traditionell erfordert die Verteilung der Prüfungen entsprechende Zeit für das End-to-End-Management. Im Gegensatz zu früher ist das Online-Prüfungssystem nicht so zeitaufwändig. Die Prüfer können einfach die E-Mail-Adressen der Teilnehmer hochladen und sie zur Prüfung einladen. Das Beste daran ist, dass die Ergebnisse unmittelbar erzeugt werden können.

Wirtschaftlich

Wenn man die personellen, logistischen und administrativen Kosten in Betracht zieht, die mit traditionellen Prüfungssettings verbunden sind, kann man leicht erkennen, dass das Online-Prüfungssystem das wirtschaftlichste System zur Durchführung von Prüfungen in großem Maßstab ist. Es ist nicht notwendig, dass sich die Schüler in großen, weiträumigen Klassenräumen versammeln, um den Test zu absolvieren. Die zeitliche und räumliche Flexibilität macht dieses Medium bei den Prüflingen ziemlich beliebt. Für Online-Prüfungen ist es nicht erforderlich, dass Sie ein Klassenzimmer mieten oder jemanden beauftragen, die Teilnehmer manuell zu beaufsichtigen. Mit der Software zur Prüfungsüberwachung können Sie die Durchführung von Online-Prüfungen zu einem Vergnügen machen.

Sicher und bequem

Den Schülern gefällt die Möglichkeit, die Prüfungen bequem von zu Hause oder vom Büro aus ablegen zu können. Auch Teilnehmer aus entfernten Regionen können an der Prüfung teilnehmen. Darüber hinaus gibt es keine Möglichkeit, dass Fragen weitergegeben werden, da jeder Schüler einen nach dem Zufallsprinzip ausgewählten Fragensatz gemäß der vom Verfasser des Dokuments festgelegten Struktur erhält.

Und nun zu den Nachteilen:

Bewerter sollten niemals die Tatsache außer Acht lassen, dass Schüler, die Prüfungen von zu Hause aus ablegen, zu unlauteren Mitteln greifen können, da es niemanden gibt, der sie kontrolliert. Die Bewerter müssen bei der Gestaltung eines Tests für jeden Teilnehmer mit äußerster Präzision vorgehen. Durch das Stellen von Fragen, die in Lehrbüchern und im Internet nicht ohne weiteres verfügbar sind, wird die Einzigartigkeit und Sicherheit des Tests gewährleistet. Durch das Hinzufügen eines Timers zu jeder Frage werden die Teilnehmer dazu veranlasst, alle Fragen rechtzeitig zu beantworten; dies trägt dazu bei, Betrügereien zu verhindern. Außerdem werden lange Antwortfragen nicht automatisch benotet, weshalb es wichtig ist, diese Faktoren bei der Durchführung einer Online-Prüfung zu berücksichtigen.

Jetzt, da Sie die Vor- und Nachteile der Nutzung der Technologie kennen, möchten Sie vielleicht etwas über die typischen Merkmale eines Online-Prüfungssystems erfahren.

Was sind die üblichen Merkmale eines Online-Prüfungssystems?

Hier finden Sie einen kurzen Überblick über die typischen Merkmale einer Online-Prüfungssoftware:

  • Sie kann zur Erstellung von Tests und Prüfungen verwendet werden, die besonders ansprechend sind. Das Beste daran ist, dass Sie Bilder, Text, Video und Fragen in Ihre Prüfung einfügen können.
  • Dank der benutzerfreundlichen Funktionen lassen sich innerhalb weniger Minuten zuverlässige Tests erstellen.
  • Es gibt keinen Mangel an Fragetypen, aus denen Sie auswählen können: Multiple-Choice-Bildfragen, Multiple-Choice-Textfragen, Freitext, Audio-Video-Fragen, Lücken füllen usw.
  • Der Endbenutzer kann in einer Online-Prüfungssoftware eine umfassende Fragensammlung mit einer Vielzahl von Fragen erstellen. Darüber hinaus können die Prüfer Aufgaben mit Hilfe eines Zufallsgenerators so anordnen, dass der Testinhalt einzigartig und relevant bleibt.
  • Außerdem können Endbenutzer Tags für ihre Fragensammlung verwenden. Sie können neue Tags erstellen und jeder Frage die richtigen Tags zu Analysezwecken zuweisen.
  • Die Festlegung neuer Pass-Fail-Regeln für Prüfungen ist auch in Online-Prüfungssoftware möglich. Damit lässt sich eine Menge erreichen. So können Benutzer beispielsweise die Zeitbegrenzung und die Anzahl der Versuche für jede Frage festlegen. Darüber hinaus kann den Teilnehmern gestattet werden, ihre Antworten zu überprüfen, bevor sie sie einreichen. Es ist auch möglich, dass sie nach jeder Aufgabe oder am Ende ein Feedback erhalten; die Möglichkeiten sind endlos.
  • Individuelles Design und persönliches Branding sind etwas, das in den Köpfen der Prüflinge einen starken Eindruck hinterlässt. Benutzer können also das Beste aus dieser White-Label-Funktion machen.
  • Den Schülern, die die Plattform zum Ablegen von Prüfungen nutzen, wird somit eine ablenkungsfreie Atmosphäre geboten.

Erfahren Sie mehr darüber, wie Sie die richtige Software für die Online-Prüfung auswählen

Wer benutzt ein Online-Prüfungssystem?

Online-Prüfungsplattformen erfüllen die Bedürfnisse verschiedener Kunden, wie z.B. Regierungen, Unternehmen, Institute, Hochschulen und andere.

Internet-Revolution erreicht die Bildungswelt

Mit dem Aufkommen der neuen Technologien, da die Welt zunehmend alles digitalisiert und online verlagert, von Lebensmitteln über Kleidung bis hin zu Fahrgeschäften, bleibt nichts mehr unberührt, nicht einmal die Bildung. Die weite Verbreitung von Technologien wie Laptops und Computern hat den Übergang zu einem Online-System leicht gemacht.

Universitäten, Schulen und verschiedene Bildungseinrichtungen haben Fortschritte gemacht und sich an eine Art Lernmanagementsystem (LMS) angepasst, bei dem eine Softwareanwendung verschiedene Unterlagen, die den Schülern zur Verfügung gestellt werden müssen, erfasst, protokolliert, verwaltet und dokumentiert. Dieses Lehr- und Bewertungssystem ermöglicht einen ausgewogenen Ansatz der Wissensverbreitung und erleichtert die Benotung der Teilnehmer.

Was ist das Ziel von Online-Prüfungen?

„Ein Bericht von Google & KPMG prognostiziert, dass der Markt für Online-Bildung im Jahr 2021 einen Wert von 1,96 Milliarden Dollar erreichen wird, was einen gewaltigen Sprung von 247 Millionen Dollar im Jahr 2016 bedeutet.“

Die Online-Industrie entwickelt sich in rasantem Tempo. Denken Sie darüber nach – was macht sie so beliebt und weit verbreitet? Die Menschen sind keine Idioten, die einfach blindlings zu etwas übergehen; es gibt immer einen Grund. Viele Faktoren spielen eine Rolle; es könnte die Bequemlichkeit, die erhöhte Erreichbarkeit und vor allem die kundenspezifische Anpassung sein. Überlegen Sie, denken Sie noch einmal nach.

Etablierte Bewertungstechniken stoßen langsam an ihre Grenzen. Bald werden sie hinfällig sein. Das Ziel von Online-Prüfungen ist es, sicherzustellen, dass die Ersteller von Beurteilungen mit dem Paradigmenwechsel von Offline- zu Online-Prozessen für Ausbildung, Einstellung sowie Bildung und Entwicklung Schritt halten können.

Es wurde vorhergesagt, dass die Technologie bald auch den Bildungssektor erfassen wird, so dass kein Raum mehr für Stift und Papier bleibt. Und warum sollte es auch nicht? Bei all den Vorteilen, die sich bieten, warum also noch Angst haben? Natürlich hat jeder so seine Bedenken und es ist wichtig, sich mit ihnen auseinanderzusetzen. Im folgenden Abschnitt werden wir erörtern, inwieweit sich Online-Prüfungen im Bildungsbereich bereits etabliert haben und mit welchen verschiedenen Herausforderungen sich diese Gruppen konfrontiert sehen.

Warum brauchen wir Online-Prüfungssysteme?

Wir alle sehnen uns nach einem System, das unser Vertrauen in die Prüfungen stärkt. Es ist ganz klar, dass wir unser Vertrauen in die derzeitigen Beurteilungen mit Stift und Papier verlieren, die offensichtlich nicht mehr zeitgemäß sind. Schauen wir uns an, warum wir in Zukunft Online-Prüfungssysteme brauchen und was wir mit herkömmlichen Methoden nicht tun können.

Die Durchführung von Aufnahmeprüfungen

Je begehrter die Universität, desto mehr Bewerbungen müssen ausgewertet werden. Jedes Jahr werden die Universitäten mit Bewerbungen für verschiedene Studiengänge überflutet; diese durch schriftliche Prüfungen zu filtern, ist jedoch eine kostspielige Angelegenheit. Hinzu kommt, dass die Auswahl der physischen Testeinrichtungen mit großem Aufwand verbunden ist. Außerdem müssen Aufsichtspersonen eingesetzt werden, die unter Umständen weit entfernte Teststandorte beaufsichtigen sollen.

Die Institute stehen vor großen Herausforderungen bei der Bewältigung der logistischen und finanziellen Belastung, die ein Komplettangebot mit Stift und Papier mit sich bringt. Die Unterbrechung des täglichen Uni-Lebens der Studenten, um Platz für Prüfungszentren zu schaffen, ist ein weiterer Grund zur Besorgnis.

Der Semesterrückschlag

Stellen Sie sich die schwierige Lage der Universitäten während der Prüfungstage vor; es geht nicht nur um die Bewertung der Lernergebnisse der Studenten, sondern auch um die Fakultät, von der erwartet wird, dass sie die Prüfungen erfolgreich verwaltet und organisiert. Zu ihren Aufgaben gehört es, Hunderte von Schülern unterzubringen: Turnhallen und Auditorien in Prüfungssäle umzuwandeln, Aufsichtspersonen zu suchen, die sie beaufsichtigen, stunden- und tagelang Unterlagen zu prüfen, um Ergebnisse zu erzielen. Eine weitere große Sorge ist die Nachprüfung; Studenten, die mit der Prüfung unzufrieden sind, wollen oft, dass ihre Arbeiten erneut geprüft werden, was für die Lehrkräfte eine zusätzliche Belastung darstellen würde und die Authentizität kann von den Studenten immer noch in Frage gestellt werden.

Perplexität der Stellenvermittlung

Sobald die Studenten bereit sind, einen Hochschulabschluss zu machen, kommt der Moment der Stellenvermittlung, in dem es einen Zustrom von Unternehmen gibt, die Arbeitskräfte einstellen wollen. Für die Einstellung sind Beurteilungen erforderlich, und wieder beginnt die uralte Tradition der Verschwendung von Zeit, Mühe und Geld.

Der Widerwillen

Wir sind zufrieden mit gewohnten Lebensweisen und lehnen Veränderungen ab. Eine Widerwilligkeit gegenüber Veränderungen lässt uns das Gute in Frage stellen und Fehler im System finden. Wir tun dies alles nur, um in unserer Komfortzone zu bleiben. Wo wir gerade von Widerwillen sprechen, lassen Sie uns die Konsequenzen an einem Beispiel erläutern.

Wir alle kennen Kodak; dieses Unternehmen war der größte Hersteller von Filmmaterial der Welt. Wo steht es heute? Kennen die Millennials es überhaupt noch? Warum hat es seinen Platz verloren?

Von der Welle der Digitalisierung getroffen, waren sie nicht flexibel genug, um sich an die Bedürfnisse und den Wandel der Zeit anzupassen. Sie ruhten sich auf ihrer Position aus, aber so funktioniert das Ganze leider nicht. Manchmal ist Veränderung schwierig, aber sie ist notwendig, um zu überleben.

Kodak konnte mit dem Zeitgeist und dem technologischen Wandel nicht Schritt halten. In ähnlicher Weise finden es die meisten Menschen im Bildungssektor schwierig, sich zu verändern, da sie mit Stift und Papier vertraut sind; sie verstehen nicht, dass sich die Bildungsindustrie umgestaltet und greifen immer noch auf die gewohnten Mittel zurück. Zufrieden mit den alten Lebensgewohnheiten, verunsichert sie die Vorstellung einer Online-Prüfung. Sie befürchten technische Pannen, Kosten und akademische Unaufrichtigkeit. Erst wenn sie neue Wege gehen, können sie sich von alten Ideen befreien.

Die unzureichende automatische Benotung

Auf den Pferden des Ruhmes reitend, haben sich Trainerinstitute zu regelrechten Giganten auf dem Bildungssektor entwickelt. Dank integrierter Lernprogramme und gut ausgebildeter Lehrer haben diese Trainingsinstitute auch ihren Anteil an dieser Misere. Sie wollen die unentdeckten Nachwuchstalente über die geografischen Grenzen hinaus erreichen, eine größere Reichweite ihrer Prüfungen und Simulationstests sowie eine zügige Evaluierung der Leistungen von Schülern und Studenten sicherstellen. Gefangen im Teufelskreis der unzureichenden automatischen Benotung, die zu einer anstrengenden manuellen Korrektur der Antwortbögen führt, suchten sie nach kosten- und energieeffizienten Lösungen.

Die verwirrende Karriereberatung

Schulen, das zweite Zuhause für Kinder, sind der Baustein für die Zukunft eines Kindes. Hier werden Wünsche, Sehnsüchte oder auch Träume, etwas zu erreichen, geformt. Die Lehrkräfte sind integraler Bestandteil, wenn es darum geht, den Kindern zu vermitteln, was ihrer Meinung nach das Beste für sie ist, ihnen die verschiedenen Karrieremöglichkeiten aufzuzeigen und ihnen zu empfehlen, welche Ziele sie in Zukunft verfolgen sollten. Was ihnen fehlt, ist eine verlässliche Methode zur Messung der Fähigkeiten und der Persönlichkeit der Kinder, die ihnen präzise Auskunft über die verhaltensbezogenen und kognitiven Kompetenzen gibt.

Die Unruhe in der Personalbeschaffung

Wie evaluieren wir unser Lehr- und nicht-lehrendes Personal? Wie können wir einfach unseren Instinkten folgen und sie benoten? Die Durchführung von Interviews zur Auswahl von Lehrkräften verschiedener Fächer sowie von nicht-lehrendem Personal ist sehr umständlich. Stattdessen wird ein konkreter Ansatz mit einigen festgelegten Parametern die Rekrutierung deutlich erleichtern.

Die Gemeinsamkeiten

Die Gemeinsamkeit aller Bildungseinrichtungen besteht darin, dass sie sich große Sorgen um die Logistik machen, die aufgrund der schriftlichen Prüfungen anfällt. Ein weiteres Problem, das sie verzweifelt lösen wollen, ist die Nachsichtigkeit der Teilnehmer bei unethischen Handlungen. Sie wollen die Durchlaufzeiten reduzieren, die ihre Kosten immer weiter in die Höhe treiben. Aber die eigentliche Ursache blieb immer im Mittelpunkt des Prüfungsprozesses und stellte Fragen zur Sicherheit, zur Transparenz, zu den Kosten in Bezug auf die Infrastruktur, das Personal und den Betrieb.

Die Bildungslandschaft in Indien hat eine rasche Entwicklung durchlaufen und ist derzeit die größte Bildungslandschaft der Welt, in der 70 Millionen Studenten eingeschrieben sind. Tatsache ist, dass Indien zusätzlichen Platz für 40 Millionen weitere Studenten geschaffen hat. Das sind viele Beurteilungen und ein erheblicher Geldbetrag, der hier verpulvert wird.

Warum ist es notwendig, zur Online-Prüfung zu wechseln?

Wir sind gezwungen, mit einem System zu leben, das nun schon seit mehr als einem Jahrhundert besteht. Das ist unnötig. Es ist kostenintensiv und unterliegt allen möglichen Variablen, nicht zuletzt dem menschlichen Versagen. Das ganze System ist einfach nicht mehr auf dem Stand der Technik und ich glaube, dass es bald schon Geschichte sein wird.

– David Hanson, Chief Executive of IAPS, on Tradition Assessments

Es gibt keine Zweifel daran, dass ein Umschwung erforderlich ist, um die stressigen, belastenden Stift & Papier-Bewertungen zu vermeiden. Ein Anstieg der Online-Prüfungen ist die unmittelbare Lösung für all Ihre Probleme.

Was sind die Vorteile von Online-Prüfungssystemen?

online_examination_revolutionizing_education_benefits_of_online_examination

Senkung des Logistikaufwands:

Online-Prüfungen verhindern das Problem der Einrichtung von Standorten für die Durchführung physischer Prüfungen. Dies trägt nicht nur zur Minimierung der Ressourcen, d.h. der Zeit, der Kosten für die Einrichtung und des Bedarfs an menschlichen Aufsichtspersonen bei, sondern beschleunigt auch den gesamten Prüfungsprozess. In Universitäten beschleunigen Online-Prüfungen das gesamte Aufnahmeverfahren, indem die Anträge mit minimalen Ressourcen geprüft werden können. Die Idee, Semesterarbeiten und verschiedene Beurteilungen online durchzuführen, macht den gesamten Prozess einfach und unkompliziert.

Zugänglichkeit auch für entfernte Regionen:

In dem Bestreben, die unentdeckten Nachwuchstalente zu erreichen, haben Online-Prüfungen die Barrieren der Geographie durchbrochen. Mit einer globalen Prüfungslösung können die Ausbildungsinstitute von Universitäten weltweit problemlos Prüfungen durchführen. Die Möglichkeit, Tests durchzuführen, die nichts weiter als eine Internetverbindung erfordern, bedeutet, dass die Prüfung für jedermann und von überall her zugänglich sein kann.

Skalierbar:

Online-Prüfungen können ein breites Publikum ansprechen und eine große Menge an Inhalten problemlos verarbeiten. Unter Berücksichtigung dieser Eigenschaft ist es für Bildungseinrichtungen, die unter Zeitmangel leiden, sehr bequem, Prüfungen mit der geringstmöglichen Vergeudung ihrer Bandbreite durchzuführen. Dazu genügt ein Computer mit einer aktiven Verbindung und manchmal einer Webcam, um Tests durchzuführen.

Unterstützt alle Arten von Inhalt und Gestaltung:

Vielleicht stellen Sie fest, dass Online-Prüfungen ein Ausweg sein können, aber wie steht es mit den Inhalten aus, die unterstützt werden. Viele von Ihnen haben vielleicht den Eindruck, dass Online-Prüfungen nur Multiple-Choice-Fragen unterstützen, und dass dies das einzige Format ist, das auf dieser Plattform gut laufen kann. Genau hier brauchen wir eine Richtigstellung. Die von Online-Prüfungen bevorzugten Fragetypen reichen von Multiple Choice Fragen (MCQs) über Leerfelder, Checkboxen, Kurzantworten, Langantworten (die vom Dozenten separat bewertet werden müssen) bis hin zu Code-Simulatoren und Business Case Studies. Die Lehrkräfte können sich mit einer ID in die Plattform einloggen und dann einfach und ohne Papierverschwendung einen Fragenbogen erstellen. Führende Unternehmen wie Mettl bieten eine solche Plattform, auf der Online-Bewertungen durchgeführt werden können, zusammen mit einer umfangreichen Inhaltsbibliothek, aus der man sich bedienen kann. Sie ist wie eine Fragendatenbank, die von den Kunden eingesehen werden kann, die ihre Beurteilungen verfassen können.

Betrugsbekämpfung:

Betrügereien waren bisher die größte Sorge aller Personen, die mit der Bildungsindustrie zu tun haben. Wann immer Prüfungszeit ist, ist die erste Frage, über die man nachdenkt, wie das Schummeln eingeschränkt werden kann. Die Lösung liegt direkt vor Ihrer Tür.

Wie können Sie Betrug bei Online-Prüfungen verhindern: Online-Überwachung

Die Fernüberwachung sorgt für eine kontrollierte Umgebung, in der die Kandidaten unter ständiger Beobachtung stehen, was die Möglichkeit zum Schummeln stark einschränkt. Die kontrollierte Online-Prüfung erfüllt zwei Funktionen: Sie beseitigt Fehlverhalten und reduziert den Bedarf an einer zu großen Zahl von Aufsichtspersonen. Die Webcam behält die Teilnehmer jederzeit im Auge, Verhaltenswarnungen benachrichtigen die Aufsichtsperson über jede unerwünschte Aktivität, die Webbrowsing-Toleranz verhindert, dass der Bildschirm gewechselt wird und ein aufgezeichnetes Video davon wird zur späteren Verwendung gespeichert.

Darüber hinaus spielen diese aufgezeichneten Videos eine wesentliche Rolle bei der Neubewertung. Falls der Student mit der Art und Weise, wie die Bewertung durchgeführt wird, nicht zufrieden ist, kann er einen der internen Experten um Feedback bitten. Der Experte wiederum nimmt die Hilfe des ferngesteuerten Videos in Anspruch und gibt dem Teilnehmer ein umfassendes Feedback mit einer ordnungsgemäßen Begründung und einem Beweismittel, das bei Bedarf vorgelegt werden kann.

Wenn Sie die Online-Fernüberwachungsfunktion noch nicht ausreichend zufrieden stellt, dann ist vielleicht ein zusätzlicher Webbrowser, bekannt als Exam Safe Browser, etwas, das Sie brauchen. Renommierte Unternehmen wie Mettl bieten diese Funktion an. Einmal installiert und für Online-Prüfungen aktiviert, erlaubt sie dem Testteilnehmer, einen Bildschirm zu sehen, d.h. die Fragen, die beantwortet werden müssen, Shortcuts, Copy-Paste, das Öffnen eines weiteren Fensters ist alles verboten. Universitäten und Schulen können diese Funktion nutzen, um eine hochgradig sichere Umgebung aufrechtzuerhalten.

Automatische Berichte

Der automatisierte Bericht dient dem Zweck, manuelle Korrekturen zu verhindern und erspart viele Arbeitsstunden. Ein solcher Bericht ist ein umfassender Ansatz zur Beurteilung der Leistung des Teilnehmers, der eine fragespezifische und abschnittsbezogene Zusammenfassung des Tests enthält.

Der Analysebericht liefert Erkenntnisse, basierend auf:

online_examination_revolutionizing_education_Online_Examination_analytical_report_online_exams

Die Überprüfung der Unterlagen und die Analyse jeder Frage bei der traditionellen Prüfung ist sehr anstrengend und zeitraubend. Unbeabsichtigte Fehler sind vorprogrammiert, wenn die Bewerter eintönig prüfen; ebenso wenig sind sie in der Lage, die Stärken und Schwächen der einzelnen Studenten genau zu definieren. Detaillierte Berichte sind auch nützlich für Studenten, die sich beruflich orientieren möchten. Mit den Berichten erhalten sie eine klare Vorstellung von ihren Kompetenzen. Auf diese Weise bilden Online-Analyseberichte ein neues Erscheinungsbild der Beurteilung.

Hinzu kommen die Vorteile der Kostensenkung durch Einsparung der Kosten für Mobiliar, begrenzte Papierverschwendung, hohe Flexibilität und ein kompatibles System mit einer einfach zu bedienenden Plattform.

Der Wechsel zu Online-Prüfungsplattformen kann ein gewaltiger Schritt sein, aber die angebotene ganzheitliche Lösung ist sehr effektiv. Wie man so schön sagt, zählt der erste Eindruck am meisten. Eine Online-Prüfung vermittelt das perfekte Bild einer fortschrittlichen und technologiefreundlichen Bildungseinrichtung.

Unterschied zwischen Online-Prüfungen und Stift & Papier Prüfungen

Irgendwann wird der Test mit dem Stift überflüssig werden, da computergestützte Bewertungen transparenter, unkomplizierter und skalierbarer sind.

– Raghuram, Director bei BITS Pilani

Die Idee der Online-Prüfungen hat sich inzwischen weit verbreitet, ebenso sollte sich Ihr Glaube an das System verbreiten. Sollten Sie jedoch noch eine kurze Wiederholung benötigen, dann ist hier eine kleine Zusammenfassung:

online_examination_revolutionizing_education_DIFFERENCES_ONLINE_EXAMS_AND_PEN_AND_PAPER_EXAM

Die Menschen verstehen langsam, dass es notwendig ist, sich zu verändern. Die Erfolgsgeschichten renommierter Institutionen wie der Indian School of Business und der Amity University, die das Online-System bereits eingeführt haben, sind nicht weniger als ein Bekenntnis zur Idee der Online-Prüfungen.

Wie Mercer | Mettl kann helfen?

Das Online-Prüfungssystem von Mercer | Mettl hilft bei der Durchführung von High-Stakes-Prüfungen auf seiner sicheren Prüfungsplattform, die mit einer Online-Überwachung vorinstalliert ist. Das Tool ermöglicht es den Endbenutzern, den gesamten Online-Bewertungsprozess zu verwalten. Der gesamte Prozess, von der Online-Registrierung, der Testerstellung bis hin zum Center-Management und der Berichterstattung in Echtzeit, ist darauf ausgerichtet, den Kunden dabei zu unterstützen, die Beurteilungen so einfach wie möglich durchzuführen.

Erfahren Sie mehr darüber, wie die KI Universitäten bei der Skalierung von Online-Prüfungen unterstützt

Fazit

Online-Prüfungen entwickeln sich zweifellos zu einem bekannten Medium zur Beurteilung von Fähigkeiten der Teilnehmer. Mit dem Innovationsprozess hat jeder von uns schon einmal irgendwo einen Online-Test positiv erlebt. Online-Prüfungen bieten den Testanbietern große Flexibilität, was die Zusammenstellung, die Anmeldung, die Verwaltung und die Auswertung des Tests betrifft. Mit der schnellen Testauswertung und Berichterstellung können die Testergebnisse direkt nach Abschluss des Tests deklariert werden, noch bevor der Schüler das Prüfungszentrum verlässt.

 

MM_Sliding CTA_COVID

Ursprünglich veröffentlicht Juli 10 2020, Aktualisiert November 18 2020

Divyeshwari Singh

Geschrieben von

Möchten Sie einen Kommentar abgeben?

X

Please write a comment before submitting

X

Thanks for submitting the comment. We’ll post the comment once its verified.

Get awesome marketing content related to Hiring & L&D in your inbox each week

Bleiben Sie auf dem Laufenden mit den neuesten Tipps und Nachrichten zu Marketing, Vertrieb und Dienstleistungen